Im Interview: Robert Kiyosaki über dein Geldmindset

Robert Kiyosaki

Gelegenheiten wie diese gibt es nicht allzu oft! Der berühmte Autor, Investor und Unternehmer Robert Kiyosaki hat für Mymoneymind einige Fragen zum Thema Geldmindset beantwortet.

Ziemlich geil, oder?

Ich habe zwar nicht direkt mit ihm gesprochen, aber Alexander Oberenzer von www.finanzielle-intelligenz.at hat ihn getroffen und ihm meine Fragen ausgerichtet.

Der reiche und der arme Vater

Wenn dir der Name Robert Kiyosaki spontan nichts sagt, kennst du vielleicht seinen Bestseller “Rich Dad Poor Dad”. In diesem Buch schreibt er, wie er auf der einen Seite von seinem reichen Vater (dem Vater eines Freundes) und auf der anderen Seite dem armen Vater (seinem Vater) beim Heranwachsen beeinflusst wurde.

Du kannst in diesem Buch toll erkennen, wie stark sich dein Geldmindset verändert, wenn du entsprechend geprägt wirst. Robert Kiyosaki hat sich mental stärker von seinem reichen Vater beeinflussen lassen und es dadurch geschafft, sich ein Leben nach seinen Vorstellungen und mit viel Geld aufzubauen.

Da bietet es sich an, ihm einige Fragen zu seinem Geldmindset zu stellen.

Hier seine Antworten:

Waren Sie einmal an einem Punkt, als das Gefühl von Mangel und Angst vorgeherrscht hat?

Robert Kiyosaki war als Hubschrauberpilot im Vietnam-Krieg und hat dort beängstigende Situationen erlebt. Als er aus dem Krieg nach Hause kam, war er mittellos. In dieser Situation besuchte er seinen besten Freund, den Sohn von Rich Dad. Als er in die Villa dieser Familie kam, spürte er einen unglaublichen Mangel und Nichtigkeit.

Du siehst, auch Menschen, die heute viel Geld und ein gutes Geldbewusstsein haben, kennen Mangelgefühle. Aber von den schlimmen Erlebnissen in ihrem Leben haben sie sich nicht herunterziehen lassen.

Wichtig ist, dass sie nicht überhand nehmen, dass du immer weiter an dir arbeitest und du dich auf das Positive in deinem Leben konzentrierst.

Warum haben viele Menschen Probleme mit ihrem Geldmindset?

In jedem von uns wohnt ein Poor Dad, der Angst hat, Fehler zu machen. Er ist geprägt von der Schule, wo Fehler rot markiert wurden und Strafen folgten.

Auch lebt in uns der Middleclass Man, der nach dem altem Motto lebt, Zeit gegen Geld zu tauschen und der anderen (Vorgesetzten) zu gefallen versucht. Immer brav das machen, was die anderen von dir wollen, ohne deinen eigenen Weg zu suchen und zu finden.

Diese Personen haben den limitierenden Satz „Nur keine Verantwortung übernehmen“.

Rich Dad hat wiederum Angst, sein Vermögen zu verlieren und plagt sich deswegen immer mit gewissen Sorgen herum, seinen Reichtum zu verlieren.

Welche Rolle spielt Dankbarkeit in Ihrem Leben?

Robert Kiyosaki empfindet eine tiefe Dankbarkeit, dass er Kim, seine Frau, treffen durfte und sie seine Frau, Partnerin und Wegbegleiterin ist.

Sie sei die tollste Frau, sie ist diejenige, die das Finanzwissen bei ihnen in die Realität umsetzt. Er ist zutiefst dankbar, dass sie beide schon über 30 Jahre glücklich verheiratet sind.

Geldmindset: Kann jeder lernen, reich zu denken?

Robert Kiyosaki ist 100 Prozent davon überzeugt, dass Menschen lernen können, reich zu denken und reich zu werden. Wir Menschen haben die göttliche Gabe der Vorstellungskraft erhalten.

Haben Sie eine bestimmte Morgenroutine? Wenn ja, welche?

Der Bestseller-Autor meditiert täglich und hört sich eine Motivations-CD an. In dieser Phase des Tages spielt die Power der ersten Morgenstunde eine wichtige Rolle, weil sie die Qualität des ganzen Tages bestimmt.

Robert Kiyosaki, wofür geben Sie kein Geld aus?

Für Zeitungen, Medien und Nachrichten.

Kiyosaki ist überzeugt, dass hier nichts Brauchbares zu finden ist, weil Medien sich mit Sensationsmeldungen überbieten nach dem Motto “Only bad news are good news”.

Solange er und Kim noch nicht finanziell frei waren, also die passiven Einnahmen höher als die Ausgaben waren, haben sie sich keinen Luxus gegönnt: Sie fuhren ein altes, schäbiges Auto und wohnten in einer kleinen Wohnung.

Vielen Dank an Robert Kiyosaki für die Beantwortung meiner Fragen!

Titelbild: Robert Kiyosaki, Richdad.com

PINN FÜR SPÄTER

Robert Kyosaki Geldmindset

Weiterlesen

Erfolgsgeschichten mit Sebastian Prestele: Von ganz unten zum Erfolg mit Phuketastic

Sebastian Prestele Phuketastic

Vor ein paar Tagen hab ich ein Interview mit Sebastian Prestele geführt.

Sebastian hat die Seite Phuketastic.com, die größte deutschsprachige Phuket-Seite. Allerdings ist das kein typisches Gespräch über den Aufbau eines Blogs, sondern Geld steht eindeutig im Mittelpunkt.

Denn Sebastian hat durch einen Firmenbrand sein gesamtes Geld verloren, hatte einen Nervenzusammenbruch, war voll im Mangeldenken, hat nur aus der Angst heraus gehandelt – und spricht offen über seine Gefühle und Erfahrungen.

Wenn du ein bisschen Motivation brauchst, um zu sehen, was alles möglich ist, schau dir dieses Interview an.

Es lohnt sich!

Klick hier:

PINN FÜR SPÄTER:

erfolgsgeschichten

Weiterlesen

The Secret Geld anziehen: Warum du mal wieder richtig viel Spaß haben solltest

the secret geld anziehen

Der Grund, warum du noch nicht das bekommen hast. was du dir wünscht, ist, dass du dich in einem Schwingungsmuster befindest, das nicht dem deiner Wünsche entspricht. Das ist der einzige Grund – immer!

Das Einzige, was du jetzt machen musst, ist sanft und anhaltend, Stück für Stück, deine hinderlichen Gedanken loszulassen.

Deine steigende Erleichterung ist dein Gradmesser dafür, dass du Widerstände loslässt. Genauso wie Gefühle wie Anspannung, Ärger, Frust ein Gradmesser dafür waren, wie sehr du dich dagegen gewehrt hast.

(übersetzt aus “Ask and it is given”, Esther and Jerry Hicks, 2006)

Esther und Jerry Hicks spielen bei der Entstehung von The Secret eine wichtige Rolle. Im Film tauchen die beiden zwar nicht mehr auf, aber die Produzentin Rhonda Byrne hat sie eine Zeitlang mit ihrem Filmteam begleitet. Das Zitat kannst du deswegen perfekt auf dein Geld anwenden.

Mit The Secret Geld anziehen- wie geht das?

Was verbindest du im Moment mit Geld?

Ich kenne das Gefühl wirklich gut und weiß, wie es sich anfühlt.

  • Immer den Druck im Nacken zu haben
  • Angst, Rechnungen zu öffnen, weil du eh nicht weißt, wie du sie bezahlen sollst
  • Kunden anzunehmen, die dir eigentlich zu wenig bezahlen

Die ständige Angst zehrt, zieht dich runter und lässt dich schlecht schlafen.

Das ist nicht die Schwingung von Geld und Fülle, sondern von Mangel.

Um mehr Geld anzuziehen, ist es daher wichtig, dass du dich in die gleiche Schwingung wie Geld begibst – HÖHER!

Das ist eigentlich nicht schwer.

Deine Energie-Quellen aktivieren

Ein wichtiger Schritt ist, dass du weißt, wie du dich aus dieser Stimmung herausziehen kannst. Hier habe ich einen Artikel darüber geschrieben, wie du deine Energie-Quellen findest. Klick hier!

Am besten ist es, wenn du jeden Tag mindestens eine deiner Energie-Quellen aktivierst, um dich gut zu fühlen. Spätestens dann, wenn du merkst, dass deine Stimmung in den Keller wandert, überwinde deinen inneren Schweinehund und leg los!

Durch positive Gefühle Geld anziehen

The Secret und Geld anziehen beziehen sich nämlich im Wesentlichen auf das Gesetz der Anziehung. Wenn du dich gut fühlst, ziehst du gute Sachen an.

Interessante Menschen treten in dein Leben, neue Kunden sprechen dich an, du bekommst Einladungen zu Events, findest Geld auf der Straße und und und

Eins kommt zum anderen, du fühlst dich in deinem Weg bestätigt, machst weiter, erhöhst immer mehr deine Energie und schwups verdienst du mehr Geld.

Aber selbst der Weg dorthin ist ziemlich geil, weil du immer mehr spürst, wie sich dein Leben zum Besseren wendet.

Jeden Tag ein bisschen

Meine Energie-Quellen sind ganz eindeutig

  • Meditieren am Morgen
  • inspirierende Podcasts
  • inspirierende Bücher
  • Spazieren, Bewegung, Sport

Das meiste davon mache ich jeden Tag.

Zusätzlich gibt es aber Situationen, in den es eindeutig um SPAß geht. Wann hattest du zum letzten Mal so richtig Spaß?

The Secret: Lass dir den Spaß nicht entgehen!

Als ich im September mit meinem Freund in Dänemark Urlaub gemacht habe, sind wir beim Spaziergang zum wundervollen Afternoon-Tea-Café an einer großen Wiese vorbeigekommen, auf der ein riesiges Trampolin stand.

Seltsam, oder?

Wiese mit Trampolin am Rand des Ortes.

Das sah nach Spaß aus!

Vorsichtig bin ich also die rostige Leiter hochgekrabbelt, hab ein paar Mal vorsichtig geschwungen, um zu testen, ob die Federn knacken oder sogar brechen und dann ging`s los.

Ich hatte Spaß und war Super-Linda!

 

the secret geld anziehen

the secret geld anziehen

the-secret-geld-anziehen-4-opt

Darum geht`s doch, oder?

Ich hab mich gut gefühlt und jetzt, wo ich darüber schreibe und mich erinnere, fühle ich mich genauso euphorisch wie in jenem Moment.

SO erhöhst du deine Schwingungen und kannst nach The Secret Geld anziehen.

“Du bist hier, um unfassbar viel Spaß zu erleben. Darum bist du hier.”

Quelle: “Ask and it is given”

PINN FÜR SPÄTER:

Geld anziehen

Weiterlesen