Wertschätzung: 3 Übungen für mehr Glücksgefühle

Wertschätzung

“Wer die Kostbarkeit des Augenblicks entdeckt, findet das Glück des Alltags”, Adalbert Stifter

Der Schriftsteller spricht hier von Wertschätzung.

Damit du ein tolles Leben hast, selbst wenn du im Moment noch nicht so viel Geld zur Verfügung hast, ist es wichtig, dass du wahrnimmst, was du schon hast.

Ich war selbst lange ein Mangel-Mensch und konnte mich an vielen Sachen nicht wirklich erfreuen. Heute klappt das immer besser, weil ich übe, darauf zu achten.

Dass du dankbar sein solltest, habe ich schon in diesem Beitrag geschrieben. Aber hast du dir schon mal Gedanken darüber gemacht, wie es mit deiner Wertschätzung aussieht?

Bis vor kurzem war mir nicht einmal klar, wo der Unterschied zwischen diesen beiden Gefühlen ist. Könntest du jetzt auf der Stelle eine Erklärung liefern?

Also. Moment mal.

Wenn ich mir nur die beiden Wörter ansehe, merke ich, dass ich etwas anderes fühle. Du auch?

Ich geb`s zu. Ich musste ein bisschen recherchieren, um das in Worte packen zu können. Here are the results:

Dankbarkeit:

Wenn du Dankbarkeit empfindest, bist du dankbar für etwas. Für eine Sache, die du vorher nicht gehabt oder wahrgenommen hast. Wenn du ganz streng sein willst, könntest du also in Dankbarkeit einen Mangel entdecken. Aber so genau wollen wir mal nicht sein.

Wertschätzung:

Bei Wertschätzung hingegen, schätzt du etwas wert nur für seine Anwesenheit.

Spüre ich beispielsweise die warmen Sonnenstrahlen auf meiner Haut, bin ich dankbar. Gleichzeitig weiß ich die Sonne sehr zu schätzen.

Verständlich?

Was hat das mit deinem Geld zu tun?

Hier kommt wieder das Gesetz der Anziehung zum Vorschein: Positives zieht Positives an.

Wenn du viel Wertschätzung ausübst und dich über Dinge freust, weil sie sind, liefert dir dein Leben immer häufiger wertvolle Sachen. Du achtest mehr darauf und nimmst sie eher wahr.

4 Übungen, um dein Gespür zu verstärken

  • Schau dich in deinem Raum um und betrachte die Gegenstände, die du dort siehst. Wahrscheinlich bist du für viele dankbar, aber bei ein paar wenigen spürst du vielleicht etwas anderes. Bei ihnen versetzt dich schon der Anblick in eine besondere Stimmung, weil du sie schön, stimmungsvoll, wertvoll empfindest.
  • Sicherlich gibt es in deinem Freundes- und Bekanntenkreis Personen, denen du viel Wertschätzung entgegenbringst. Hast du das schon einmal jemandem gesagt? Ich kaum. Und ich habe diesen Artikel direkt zum Anlass genommen, es einer netten Frau zu schreiben.
  • Wenn dir das zu direkt ist und du lieber indirekt zeigen willst, dass dir Personen viel wert sind, achte einmal darauf, wie du Gespräche oder Emails anfängt. Triffst du jemanden auf der Straße, könntest du ab sofort sagen: “Das ist aber schön, dass ich dich treffe.” Beim Telefonat wäre ein schöner Einstieg: “Toll, dass ich mal wieder mit dir spreche.”
  • Schreiben fällt dir eventuell leichter, weil die Distanz größer ist. Dann fang damit an. Schreibst du eine Email, wäre eine gute Eröffnung, dass du dich für die Zeit bedankst, die sich der Empfänger nimmt, um die Mail zu lesen. Oder dass der bisherige Kontakt zuvorkommend verlaufen ist. Bestimmt fällt dir etwas ein, mit dem du leicht deine Wertschätzung äußern kannst.

Was hast du in den letzten Tagen besonders wertgeschätzt? Schreib`s mir in die Kommentare.

[divider style=”4″]
HAPPY MIND HAPPY MONEY (1)_opt (1)[divider style=”4″]

Du magst vielleicht auch

2 Kommentare

  1. Hallo Linda!

    Meiner Meinung nach ist es wichtig, seine Ziele zu verfolgen. Und gleichzeitig mit dem, was man hat, zufrieden zu sein. Ich glaube aber, dass diese Kombination für viele sehr schwierig zu erreichen ist. Oder anders ausgedrückt: “Der Weg ist das Ziel.”

    MFG Philipp

    1. Hallo Philipp,
      danke für deinen Kommentar.
      Ja, leicht ist das nicht, sehe ich auch so.
      Mir hat dabei geholfen, mir immer wieder mit Übungen bewusst zu machen, was schon alles da ist.
      Wie machst du das?

      Lieben Gruß
      Linda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.