Ich habe noch keine ROLEX.

Noch nicht. Denn ich will und werde eine haben.

Schon als Teenager fand ich Uhren toll! Ich hatte damals mehrere Scuba Swatch und fand sie alle toll. Mit Anfang 20 habe ich mir dann einen Chronografen von Swatch gekauft – den habe ich geliebt und einige Jahre getragen.

Dann habe ich zirka 20 Jahre Tag Heuer angehimmelt und seit 1,5 Jahren Rolex.
Ich freue mich schon auf den Tag, an dem sie mein Handgelenk verziert.

2009 Jahren war es für mich noch utopisch, überhaupt daran zu denken, so viel Geld für eine Uhr ausgeben zu wollen. Darauf zu sparen, wäre nicht in meinen Sinn gekommen.

Heute ist das anders.

Denn ich weiß mittlerweile, dass ich meine Ziele erreiche, wenn sie mir wirklich wichtig sind. Warum habe ich noch keine Rolex? Weil es im Moment andere Dinge gibt, die mir wichtiger sind als eine teure Uhr – wie zum Beispiel das Retreat neulich in Costa Rica.

Ich habe meine Prioritäten gesetzt und gebe mein Geld bewusst aus.
Das ist okay. Die Rolex kommt dann eben später.

Wie sieht es bei dir aus?

Wenn du bisher noch nicht dein (Spar-)Ziel erreicht hast, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass du einfach deine Prioritäten anders gesetzt hast.

Und das meine ich völlig wertfrei.

Denn selbst als ich 2009 Harz4 bekommen habe, hatte ich die Wahl, ob ich Mineralwasser oder Cola trinke. Ich habe mich für die teurere Cola entschieden. Dadurch war das Geld an anderer Stelle knapper, aber es war meine Entscheidung. #noexcuse

Wie siehst du das?
Schreib mir gerne in die Kommentare, wie du das siehst.


Möchtest du mehr Inspiration, wie du mit Spaß sparen kannst? Dann hole dir jetzt mein Buch dazu: https://goo.gl/UPKFRH


Linda
Linda

Ich war in der Privatinsolvenz, selbstständig und hatte ständig Angst, dass mein Einkommen nicht ausreicht - auch wenn ich eigentlich immer genug verdient habe. So sah mein Leben vorher aus. Heute weiß ich, dass der Umgang mit Geld sich gut anfühlt, wenn du dein Geldbewusstsein änderst: Genieß dein Leben und spür die Fülle!

    4 replies to "Ich habe noch keine Rolex."

    • Corcovado

      Rolex ist schon was feines. Einer der ganz wenigen Konsümgüter die im Wert steigen, jedenfalls wenn man die Sportvariante in Edelstahl wählt. Ich selbst sammle sie seit 10 Jahren und habe große Freude an der Uhrenmacherei. Als Prestigeobjekt ist sie mir nicht so wichtig, sie liegen eh meist im Safe.
      Ich kann deine Begehrlichkeit nach der Marke deshalb sehr gut verstehen :-))

      • Linda

        Hallo Marian,
        danke für deinen Kommentar <3
        Ui, du bist ein echter Sammler! Das finde ich interessant.

        Liebe Grüße, Linda

    • Enthusiast

      Erinnert mich an unsere Geschichte: nachdem meine Frau einige teure Schmuck-Uhren gesammelt hatte, teilweise aus massiv Gold, und die zuhause in ihrer Box rumlagen wollte sie eines Tages eine schöne Cartier Tank kaufen, weil ihr die gefiel. Als rauskam dass sie ein Quartz Laufwerk hat und nicht wasserdicht ist hat sie den Juwelier gefragt ob er nichts hätte mit dem man im Garten arbeiten kann, duschen kann, ins Meer kann, Schnitzel klopfen kann, Geschirr spülen kann, Reifen wechseln kann, Nägel einschlagen kann,… ohne die Uhr abzunehmen, und er zeigte ihr dann eine Rolex. Die wurde es dann, eine Lady Datejust in Stahl/Gold. Ich machte den Fehler mir bei der Gelegenheit eine Sibmariner mit blauem Blatt und auch in Stahl/Gold anzulegen, ich wollte sie auch nicht mehr hergeben. Also ginge wir mit zwei Uhren mehr nach Hause. Wir sind mehr als zufrieden damit, weil sie einfach alles aushalten….
      Diese zwei Rolex waren so ziemlich das letzte was so zum Lust-Kauf anstand, die Kinder waren über 15, ein Haus und eine Vermietimmobilie voll abbezahlt, eine Sparquote von rund 45% eine einfache Übung ohne Einschränkung, vier-fünf KFZ im Haus (Frau, Mann, Wohnmobil, Sohn und dann noch Tochter), also alles ziemlich prall….
      Da war das Thema Rolex nur noch ein i-Tüpfelchen, weil eh schon so ziemlich alles organisiert war und es an nichts fehlte. Weil es viele viele Dinge und Erlebnisse vorher gab die wichtiger waren.

      • Linda

        Hallo 🙂

        Wow, danke für deinen Kommentar!
        Toll, was du/ihr schon alles erreicht habt 🙂

        Liebe Grüße, Linda

Leave a Reply

Your email address will not be published.

Ich akzeptiere