10 Anti-Stress-Tipps mit Sofort-Wirkung

Die Ablage auf dem Schreibtisch wird immer größer, der E-Mail-Eingang quillt über, auf dem Herd brennt die Milch an und dann klingelt es auch noch an der Tür.

Auch wenn ich mich bemühe und darauf achte, dass es mir gut geht, kommt es gelegentlich dazu, dass mir alles über den Kopf wächst. Solche Situationen kennst du sicherlich auch. Mit ein paar Anti-Stress-Tipps kannst du schnell wieder entspannen.

1. Kauf dir einen Blumenstrauß

Ein Blumenstrauß ist nicht teuer, schon für ein paar Euro kannst du ein hübsches farbenfrohes Exemplar bekommen.

Kauf den Strauß aber nicht an der Tankstelle, sondern bei einem Floristen. Hier bekommst du das Gefühl, dir tatsächlich etwas zu gönnen, kannst dir Farben und Blumen aussuchen und gehst mit einem stolzen Gefühl nach Hause. Stell ihn dort so auf, dass du ihn vom Arbeitsplatz aus gut sehen kannst und erfreue dich an seinem Anblick.

2. Mach dir eine Tasse heißen Kakao

Eine Tasse heiße Schokolade ist sehr gut geeignet, damit es dir wieder besser geht. In ihm sind einige Inhaltsstoffe enthalten, die dafür sorgen, dass die Stimmung steigt und du dich leichter entspannst. Wichtig ist aber, dass du keinen gezuckerten Kakao benutzt. Wenn du magst, kannst du eine Prise Zimt hinzugeben, der entspannend und wärmend wirkt.

3. Geh spazieren oder mach Sport

Wenn ich viel arbeite und merke, dass mir die Ideen ausgehen, profitiere ich davon, eine Runde laufen zu gehen. Meistens kann ich dann echt gut abschalten und über einiges nachdenken. Oft macht es beim Laufen plötzlich Klick in meinem Hirn und ich habe eine Idee zu einem Problem, das mich gerade beschäftigt.

Sehr praktisch! Probier es doch einmal aus – vielleicht hilft dir Bewegung ebenfalls, Klarheit zu bekommen.

4. Lächel!

Eine sehr einfache aber effektive Übung: Lächel, auch wenn dir nicht danach zumute ist. Durch die Bewegungen deiner Muskeln im Gesicht denkt dein Gehirn, dass du wirklich lächelst und es dir gut geht. Darum schüttet es Glückshormone aus, die wiederum bewirken, dass es dir tatsächlich besser geht. Toll, oder?

5. Geh in die Sauna

Hast du die Möglichkeit, einfach alles für zwei Stunden stehen und liegen zu lassen? Dann pack ein großes Handtuch und Bademantel ein und geh in die Sauna. Durch die Hitze entspannst du sehr schnell und trainierst außerdem dein Immunsystem.

6. Schlaf eine Runde

Kennst du das sogenannte Powernapping? Damit sind kurze Schläfchen zwischendurch gemeint, die dir viel Kraft zurückgeben sollen. Anstatt eine ganze Stunde zu schlafen, sind 20 bis 30 Minuten für deinen Körper besser, um sich zu erholen.

Es gibt sogar Unternehmen, die ihren Mitarbeitern spezielle Räume dafür zur Verfügung stellen. Fang noch heute an, deine Gewohnheiten umzustellen.

7. Bitte um Hilfe

In den meisten Fällen gibt es jemanden, der dir helfen kann. Bist du zuhause, frag Kinder oder den Partner, bei der Arbeit sind die Kollegen da. Selbst wenn du von zuhause aus selbstständig arbeitest, gibt es meistens jemanden in deinem Netzwerk, der Aufgaben übernehmen kann.

Das Problem liegt oft darin, dass wir uns nicht trauen, um Hilfe zu bitte, weil wir nicht schwach erscheinen wollen. Wenn du tatsächlich niemanden findest, der dir Arbeit abnimmt, beachte Punkt 8.

8. Sag Nein

Ich war lange ein Mensch, der sich nicht getraut hat, Nein zu sagen. Ich wollte lieber Streit vermeiden und meine Ruhe haben. Vor einigen Jahren ist dann eher zufällig ein Nein aus meinem Mund geschlüpft und was ist passiert? Nichts. Es gab keinen Streit und ich hatte gleichzeitig meine Position klargemacht.

Perfekt! Seitdem gehört Nein zu meinen Lieblingswörtern.

9. Dreh die Musik auf

Schnapp dir deine Lieblingsmusik, setz dir Kopfhörer auf und genieße sie. Wenn du Lust hast, tanz ausgelassen mit und singe laut. Ich bin kein Tänzer, singe aber gerne laut. Meistens traue ich mich aber nicht, damit meine Nachbarn mich nicht hören. Blöd eigentlich.

10. Verlass deinen Alltag

Wenn all die Anti-Stress-Tipps sich nicht mehr umsetzen lassen und schnell für Entspannung sorgen, wird es Zeit, dass du dir eine größere Auszeit gönnst. Ideal wären zwei oder drei Wochen Urlaub, lässt sich das nicht umsetzen, versuche zumindest ein langes Wochenende wegzufahren.

Ist ein Urlaub nicht kurzfristig möglich, fange zumindest an, zu planen, buche eine Unterkunft und schau dir Fotos von schönen Zielen an. Durch die Vorfreue geht es dir meistens schon ein bisschen besser.

Anti-Stress-Tipps nicht in Dänemark nötig

Ich bin auch jemand, der zu wenig in den Urlaub fährt. Vor zwei Wochen war ich mit meinem Freund in Dänemark, genauer gesagt in Lönstrup/Nordjütland.

Viele schöne Fotos sind dort entstanden, die zeigen, wie schön ein Urlaub auch im kalten November in Norddänemark sein kann. Auf jeden Fall sind wir nach einer Woche entspannt zurückgekommen. Anti-Stress-Tipps haben wir dort in der Einöde nicht benötigt.

 

Kennst du weitere Tipps, mit denen man sich schnell entspannen kann?

Hinterlasse jetzt einen Kommentar!

 

 

Du magst vielleicht auch

7 Kommentare

  1. Immer wenn der Papierberg auf meinem Schreibtisch zu groß wird, gönne ich mir eine Pause an der frischen Luft, um einen klaren Kopf zu bekommen. Wenn mir dann noch die Sonne ins Gesicht scheint, ist der Stress (zumindest für den Moment) wie vergessen. Danach fällt es mir leichter, mich dem Erklimmen des Bergs zu widmen.

    Aber klar, wenn einem alles über den Kopf wächst und der Stress kein Ende nimmt, müssen andere Mittel her: Insofern finde ich deine Tipps 7 und 8 besonders wertvoll! In der heutigen Zeit fällt es oftmals schwer “Nein” zu sagen, aus Angst jemanden zu verärgern und im Büro in Missgunst zu fallen. Aber man darf nicht vergessen, in solchen Situationen auch mal an sich zu denken …

    1. Ja, man muss auf jeden Fall an sich denken.
      Vor allem im Job ist es ja so, dass sich kaum jemand dafür bedankt, wenn man sich aufopfert. Leider wird das in den meisten Fällen als selbstverständlich angesehen.
      Wenn wir nicht an uns denken, wer dann?
      Also: Öfter Nein sagen oder Hilfe holen! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.