Petra Schwehm

„Ich bin nicht gut genug“ und „Ich bin es nicht wert“ sind Glaubenssätze, die dir vielleicht bekannt vorkommen. Mir sind sie zumindest nicht fremd und ich muss sie immer wieder bearbeiten. Auch Petra Schwehm, die bei mir im Interview war, hatte lange damit zu tun.

Mittlerweile hat sich aber einiges bei ihr geändert und sie hat heute ein wesentlich besseres Verhältnis zum Geld. Dazu hat sie mir einige Fragen beantwortet.

Petra Schwehm über ihre Glaubenssätze zum Geld

Darüber habe ich mich mit Coach und Numerologin Petra unterhalten:

  • Warum hast du die Blogparade „Geld & Glaubenssätze“ gestartet?
  • Wie hast du gemerkt, dass dein Verhältnis zum Geld nicht das beste ist?
  • Welche Glaubenssätze haben dich zurückgehalten?
  • Mit welchen Methoden hast du die negativen Glaubenssätze bearbeitet?
  • Welche Glaubenssätze kommen besonders häufig vor?
  • Gibt es Unterschiede zwischen Männern und Frauen?
  • Wie steigere ich mein Selbstwertgefühl?

Shownotes

Ebook „Geld & Glaubenssätze“

Vielen Dank für das schöne Interview!


Linda
Linda

Ich war in der Privatinsolvenz, selbstständig und hatte ständig Angst, dass mein Einkommen nicht ausreicht – auch wenn ich eigentlich immer genug verdient habe. So sah mein Leben vorher aus. Heute weiß ich, dass der Umgang mit Geld sich gut anfühlt, wenn du dein Geldbewusstsein änderst: Genieß dein Leben und spür die Fülle!

    6 replies to "#13 Frau Finanz: Petra Schwehm über Geld, Glaubenssätze und Selbstwert"

Leave a Reply

Your email address will not be published.