In der dritten Folge von „Mymoneymind – Money, Mind & Ease“ habe ich 3 Ausreden für dich, warum du auch in Zukunft nicht sparen solltest.

Nein, bitte nimm die Überschrift nicht allzu ernst!
Natürlich sollst du sparen und Rücklagen bilden, um im Ernstfall über eine gewisse Reserve verfügen zu können.

Wenn du dich bisher nicht richtig um deine Finanzen gekümmert hast und dich Geldprobleme durch dein Leben begleiten, hast du das bisher wahrscheinlich nicht gemacht.

Und bestimmt kennst du einige Leute, denen es auch so geht und die genug Ausreden zur Hand haben, um nicht mit dem Sparen anzufangen, oder? 3 dieser Ausreden habe ich in dieser Episode unter die Lupe genommen und erkläre dir, warum du in Zukunft besser von ihnen Abstand nimmst.

Hier kannst du die Folge direkt hören:

Um meinen Podcast bei iTunes zu abonnieren, klick auf das Bild und du kommst zum Podcast von Mymoneymind.

Ich freue mich, wenn du mir bei iTunes eine Bewertung hinterlässt!

bei iTunesdownloaden

 


Linda
Linda

Ich war in der Privatinsolvenz, selbstständig und hatte ständig Angst, dass mein Einkommen nicht ausreicht – auch wenn ich eigentlich immer genug verdient habe. So sah mein Leben vorher aus. Heute weiß ich, dass der Umgang mit Geld sich gut anfühlt, wenn du dein Geldbewusstsein änderst: Genieß dein Leben und spür die Fülle!

    2 replies to "#MMM3: Drei Ausreden für dich, um nicht sparen zu müssen"

Leave a Reply

Your email address will not be published.