Folge mir

#mmm10: Mit Christina Kanese über Geld-Glaubenssätze

Mit Christina Kanese habe ich mich schon in der Folge Nr. 6 unterhalten. In der damaligen Folge ging es darum, woher die einschränkenden Glaubenssätzen kommen. Heute nehmen wir uns konkret zwei Glaubenssätze vor und wiederlegen sie für dich.

  • Über Geld redet man nicht.
  • Ich kann kein Mathe.
  • und irgendwie sind wir dann doch zu anderen Aspekten rund ums Geld abgedriftet …

Um meinen Podcast bei iTunes zu abonnieren, klick hier!

Wenn du dir die Folgen auf dein Smartphone downloaden willst, kannst du das auch über Stitcher machen: Hier klicken!

 

Shownotes:

Folge 6 mit Christina Kanese und mir

Buch: Elf ist freundlich und fünf ist schön, Christinas Buchempfehlung

Buch: Buntschatten und Fledermäuse, meine Buchempfehlung

 

Eine mehr oder weniger klitzekleine Anmerkung

Die lieben Blockaden, Glaubenssätze, Ängste oder wie auch immer du sie nennen willst … Sind sie nicht zum Kotzen?

Du würdest gerne mehr Geld verdienen, in Hülle und Fülle schwelgen, darauf vertrauen, dass das Universum oder der liebe Gott es immer gut mit dir meinen und es dir nie an etwas mangeln wird?

Was in der Theorie so leicht klingt, scheitert oft an der Umsetzung.

Das kenne ich. Am liebsten würde ich es SCHREIEN!

Das Gute ist: Du kannst an deinen Glaubenssätzen und Blockaden arbeiten, sie abschwächen und beseitigen. Das klappt tatsächlich!

Im letzten Jahr habe ich mich von einigen dieser ätzenden Blockaden befreit. Bei mir gilt jetzt:

  • Ich kann mir alles leisten.
  • Ich darf für meine Produkte werben. Apropos, guck mal hier: Mein neuer Kurs „Happy Money – um dein Geld sorgen anstatt Geldsorgen“
  • Ich muss mich nicht verstecken, sondern zeige mich in Webinaren, organisiere Workshops, plane eine monatliche Motivations-Gruppe und Coachings.

Das Blöde ist: Das dauert und ist anstrengend!

Ich will dir nix vormachen. Mal eben eine kleine Aufgabe zu lösen, um dich von einer Blockade zu befreien und am nächsten Tag fließt wie von Zauberhand Geld auf dein Konto – neee, so läuft das nicht.

(Oder wenn du jemand bist, bei dem das so funktioniert, dann melde dich auf jeden Fall bei mir! Dann mache ich ein Interview mit dir und quetsche dein Geheimnis aus dir heraus.)

Stattdessen heißt es, an dir zu arbeiten. Jeden Tag. Immer wieder.

Langsam aber sicher werden sich deine Geld-Blockaden dann verabschieden.

Aber weißt du, was noch viel blöder ist?

Wenn der eine Glaubenssatz verschwunden ist, taucht ein neuer auf und die Arbeit beginnt von vorne. Hahaha!

Ich kann dich aber beruhigen. Auch wenn die Arbeit an dir nie aufhört (wäre ja auch langweilig), lohnt es sich total und macht nach einer gewissen Zeit sogar richtig Spaß. Du merkst schließlich, dass es dir etwas bringt, dass du dich entwickelst und veränderst.

Also nicht aufgeben, sondern weitermachen!

1 Response

Leave a Reply