Nachdem ich vor einiger Zeit bei Facebook veröffentlicht hatte, dass ich für einen Monat nach Bali gehe, kam schnell die Frage nach den Kosten auf.

Heute gibt`s deswegen einen Überblick über den Bali-Urlaub und die Kosten: Transport, Unterkunft, Essen, Souvenirs und was sonst noch anfällt.

Gleichzeitig gebe ich dir Tipps, wenn du auch einmal einen Ausflug ins Paradies wagen willst, aber nicht weißt, ob du dir das leisten kannst. (Wobei du dir diese Frage SO nie stellen solltest!)

Mein Bali-Urlaub: Kosten niedrig halten

Bevor es aber losgeht, nur eine kleine Anmerkung: Mein Aufenthalt war günstig! Besser und luxuriöser geht natürlich immer. Noch günstiger aber auch.

Wegen eines Problems in meinem Privatleben habe ich eine Auszeit gebraucht und die wollte ich möglichst schnell. Natürlich hätte ich noch ein paar Monate sparen können und mir dann ein Leben im Schlaraffenland gegönnt, wo Milch und Honig in den Flüssen fließen.

Aber das war das Letzte, woran ich in dem Augenblick gedacht habe. Meine Gedanken waren: „Bali – Wann?“

Der Transport nach Bali

bali kosten

Nach Bali zu fliegen, ist viel günstiger, als ich gedacht habe. Mein Flug hat 560 € mit Air France gekostet – natürlich Hin- und Rückflug.

Ich musste 30 € extra bezahlen, weil ich mein Ticket mit PayPal bezahlt habe – eine Kreditkarte hatte ich zu dem Zeitpunkt noch nicht.

Es geht aber noch viel günstiger. Mittlerweile habe ich sogar einen Flug für 380 € entdeckt (hin und zurück).

Natürlich solltest du dann keinen großartigen Komfort erwarten!

Ich bin in Hamburg losgeflogen, hatte in Paris vier Stunden Aufenthalt und bin dann 13 Stunden nach Singapur geflogen. Dort wieder umsteigen und nach drei Stunden endlich Ankunft in Bali. Alles auf relativ engen Economy-Sitzen.

Inklusive Zugfahrt bin ich Dienstagmorgen um 9 Uhr losgefahren und Mittwochabend um 22 Uhr Ortszeit auf Bali in meiner Unterkunft angekommen.

Mein Bali-Urlaub: Kosten für den Transport

  • 46 Euro Niedersachsenticket von Leer nach Hamburg und zurück
  • 560 Euro Flug
  • 30 Euro extra Kosten für PayPal
  • 38 Euro Taxi Flughafen – Ubud – Flughafen

Macht: 674 Euro

Tipp: Wenn du nicht auf bestimmte Tage angewiesen bist, such dir eine Verbindung am Dienstag oder Mittwoch. Und spiel ein bisschen mit der Abflugwoche herum. Schon eine bis zwei Wochen früher oder später können einen großen Unterschied machen. 

Meine Unterkunft im Homestay

bali kosten

Meine Unterkunft hatte ich über Booking.com gebucht* und kann diese Plattform von ganzem Herzen empfehlen.

Praktisch war, dass ich keine Anzahlung machen musste, über einen gewissen Zeitraum kostenlos stornieren konnte und die Unterkunft vor Ort bar bezahlt habe.

Da ich irgendwann meine Pläne geändert habe und nicht – wie ursprünglich gedacht – nach der Hälfte der Zeit von Ubud ans Meer ziehe, kam mir das sehr gelegen.

Wenn du eine günstige Unterkunft suchst, buche dir ein Zimmer in einem Homestay. Das ist eine Art Familienpension von Einheimischen mit nettem Anschluss. Anstatt also große Hotelketten zu buchen, unterstützt du in einem Homestay die lokale Bevölkerung.

Das hier war meine Unterkunft: Pondok Taman Asri Homestay in Ubud*

Ich hatte ein schön großes Schlafzimmer, ein einfaches Bad und eine geile, überdachte Terrasse. Alles war sauber, die Besitzer freundlich. Und Frühstück gab es oben drauf: Frisches Obst plus Pfannkuchen, Rührei oder Nutella-Bananen-Toast. Lecker, lecker.

Allerdings lag das Homestay in der Kurve einer viel befahrenen Straße und gegenüber haben vier Hunde (mit Herrchen) gewohnt. Das bedeutet: Viel Gehupe und viel Gebelle – aber ich hab`s überlebt. Schön war`s trotzdem!

Mein Bali-Urlaub: Kosten für meine Unterkunft

305 Euro für 27 Tage inklusive Frühstück. Macht 11,30 Euro pro Tag.

Tipp: Extrem günstig kann es im Hostel sein. Eine Freundin von mir hat dort nur 70 Euro für den kompletten Monat bezahlt. Allerdings lag das Hostel im Dschungel, inklusive Spinnen und Skorpione im Badezimmer. Nein, danke!

Bali-Urlaub: Kosten fürs Essen

Ums Frühstück musste ich mir in meinem Bali-Urlaub keine Gedanken machen. Mit Ei oder Bananen-Nutella-Toast im Magen bin ich gut in den Tag gestartet.

Mittags habe ich mich meistens in ein Warung gesetzt. Das sind Restaurants der Balinesen, in denen du echt balinesisches Essen bekommst. Das hat gleich zwei Vorteile:

  • Super lecker!
  • Günstig

bali kosten

Eine Mahlzeit dort kostet zwischen 2 und 2,50 Euro und macht satt. Ich fand alles köstlich, was mir vorgesetzt wurde und hab es gut vertragen.

Das einzige Mal, als ich anschließend mit Völlegefühl und Aufstoßen durch die Straßen gegangen bin, war, als ich in einem Yoga-Vegan-gesund-Restaurant gegessen habe, das eindeutig westliche Kundschaft als Zielgruppe hatte.

Dementsprechend gab es andere Gerichte als das, was ich in den lokalen Warungs bekommen habe. Mit zirka 5 Euro war das Essen für westliche Standards günstig, für Bali-Preise teuer. Zwar war es lecker, aber mir ist es nicht sonderlich gut bekommen *rülps*

Also zurück ins Warung!

Hinzu kommen Getränke: Wasser – günstig.

Mein Bali-Urlaub: Kosten fürs Essen und Getränke

150 Euro

Tipp: Wenn du günstig unterwegs sein willst, bestell dir in Warungs nichts zu trinken. Ein Getränk ist meistens so teuer wie die ganze Mahlzeit. 

Kosten für „Sonstiges“ auf Bali

Bei meinem Aufenthalt gab es noch die Rubrik „Sonstiges“ in meinem Haushaltsbuch.

  • 60 Euro Souvenirs für mich und meine Lieben
  • 13 Euro Ausflug zum Wassertempel
  • 11 Euro Tageskarte fürs Coworking-Space
  • 10 Euro lokale Simkarte fürs Smartphone
  • 5 Euro Poolticket in Luxushotel
  • 3,50 Euro Antibiotikum (Aua, Gehörgangsentzündung!)
  • 3,50 Euro Shampoo

Kosten für Sonstiges:

106 Euro

Tipp: Benutzt habe ich die App Tripcoin als Haushaltsbuch, bei der du deine Ausgaben in der entsprechenden Währung eingeben kannst und sie dir in Euro umrechnet. Außerdem kannst du dir Budgets anlegen. 

Meine Bali-Kosten im Urlaub insgesamt

  • 106 Euro Sonstiges
  • 150 Euro Essen/Getränke
  • 305 Euro Unterkunft
  • 674 Euro für Flug/Transport

Macht summa summarum: 1235 Euro für den kompletten Monat.

Würde ich beim nächsten Bali-Urlaub etwas anders machen?

Ja.

Allerdings war ich vorher noch nie in den Tropen und wusste daher nicht, was mich erwartet. Was ich wirklich will, konnte ich erst in Bali erkennen.

Was würde ich ändern?

Eine hochwertigere Unterkunft würde bei einem nächsten Bali-Urlaub die Kosten steigen lassen.

Ich will

  1. einen Pool
  2. einen Kühlschrank, damit ich eigene Lebensmittel kaufen kann
  3. einen Fernseher. Ich will nicht jeden Abend fernsehen, aber ab und zu. Ich konnte mit dem Laptop nicht einmal Netflix empfangen, weil die Seite gesperrt war. Also gab es einen Monat lang Videos von Casey Neisat zum Abendessen …

Aber auch wenn ich keinen Luxus-Urlaub hat, war es super und ich habe mein Ziel erreicht: Eine Auszeit auf Bali mit viel Zeit für mich.

Wann fliegst du?

PINN FÜR SPÄTER:

Bali Urlaub Kosten

Pin It on Pinterest

Shares
Share This